UWC Unlocked Vortrag: Der Kampf gegen Anisemitismus

Dr. Felix Klein wird in diesem Vortrag über seine Erfahrungen als Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus berichten.

Dr. Felix Klein: Der Kampf gegen Antisemitismus in Deutschland

UWC Unlocked Vorträge sind informelle Videokonferenzen von UWCler*innen für UWCler*innen. Das Themenspektrum ist breit und soll zum Nachdenken anregen, Verbindungen schaffen und neue Ideen hervorbringen. Von Weltpolitik über Yoga, dem Klimawandel oder Kochunterricht – es ist für Jede*n etwas dabei. Alle – derzeitige UWC-Schüler*innen, UWC-Alumni, UWC-Mitarbeiter*innen und UWC-Eltern – sind eingeladen an den Vorträgen teilzunehmen und die UWC-Erfahrung online fortzuführen. Alle Vorträge werden auf Englisch gehalten.

 

 

Dr. Felix Klein (UWC Adriatic 1985-87) wird in diesem UWC Unlocked Vortrag über seine Erfahrungen als Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus berichten.

Wie viele andere Juden musste der UWC-Gründer Kurt Hahn aus Deutschland fliehen, um der Verfolgung von Juden und den Vernichtungslagern zu entkommen. Auch wenn Deutschland Antisemitismus nicht erfunden hat, hat es Ausschwitz erfunden.
Heute findet sich Antisemitismus in rechtsradikalen, in linksradikalen – oft unter dem Deckmantel der Solidarität mit Palästinensern – und islamistischen Kreisen. Was wir allerdings am häufigsten in Deutschland sehen, ist Israel-verbundener Antisemitismus. Leider sind dabei auch Verschwörungstheorien ein sehr aktuelles Thema.

Es wurden in Deutschland Strukturen eingeführt, um Antisemitismus effektiv zu bekämpfen. Dazu gehören Stellen, an welchen antisemitische Attacken gemeldet werden können, aber auch institutionelle Formen der Kooperation zwischen der Bundesregierung und Landesregierungen. Es ist aber auch wichtig, dass die Zivilgesellschaft aktiv handelt, denn antisemitische Täter nehmen Stille oft als Zustimmung wahr. Wenn die Zivilgemeinschaft sich gegen Antisemitismus stark macht, bietet sie Antisemitismus damit keine Möglichkeit sich in ihrer Gesellschaft zu verbreiten.

 

Zeit: 8. Oktober 2020 um 17 Uhr

Hier können Sie sich für die Teilnahme per Zoom registrieren.

Der Vortrag wird aufgenommen und nachträglich im UWC Hub veröffentlicht.