Corona (Covid-19) Update

Als eine globale Organisation mit Schulen, Sommerkursen und Nationalkomitees rund um die Welt, ist die UWC-Bewegung maßgeblich von dem Ausbruch und der globalen Verbreitung des Corona-Virus betroffen.

24. März 2020

Als eine globale Organisation mit Schulen, Sommerkursen und Nationalkomitees rund um die Welt, ist die UWC-Bewegung maßgeblich von dem Ausbruch und der globalen Verbreitung des Corona-Virus betroffen. Wir haben seit Ende Januar begonnen Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit und Gesundheit der UWC-Gemeinschaft zu gewährleisten und arbeiten seitdem durchgehend daran.

Soweit uns bekannt ist, gibt es an UWC-Schulen unter den derzeitigen Schüler*innen und Mitarbeiter*innen keinen bestätigen Fall von Covid-19. Dementsprechend sind alle bisher getroffenen Maßnahmen vorbeugend und entsprechen den Vorschriften der nationalen Gesundheitsbehörden und Regierungen. Die Maßnahmen wurden ergriffen, um Sicherheit gewährleisten zu können. Diese Gewährleistung bleibt fortwährend unsere erste Priorität.

Mit der steigenden Verbreitung des Virus passen wir unsere Arbeit stetig den neuen Situationen an und stellen sicher, dass wir für jegliche Situationen (durch mögliche Infektionen, strengere Reiseverbote oder Ausgangssperren) vorbereitet sind.

Alle UWC-Schulen handeln je nach Standort, Kontext und nach Vorschriften der lokalen Behörden und erkennen an, dass sich die Situation konstant weiterentwickelt.

Übersicht über die derzeitige Situation an den UWC-Schulen

Am 23.März 2020 hat die Internationale Baccalaureate Organisation (IB) verkündet, dass die Prüfungen im Mai 2020 nicht stattfinden werden. Weitere Details über die IB Diplomas, und wie die Abschlussklasse 2020 diese erhalten wird, werden vor dem oder am 27.März 2020 verkündet werden.An allen Schulen, die zurzeit geschlossen sind, können die Schüler*nnen über ein Online-Programm ihren Unterricht fortsetzen. Damit stellen wir sicher, dass das akademische Programm weiterhin eingehalten wird. Wir sind allen Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen und auch allen Schüler*innen sehr dankbar, dass sie bereitwillig diese neue Lernart, inklusive den damit eingehenden Schwierigkeiten, nutzen.

Währenddessen wird UWC weiterhin in engem Kontakt mit dem IBO stehen und vertraut darauf, dass es eine faire und effektive Lösung für die Diplomvergabe geben wird. Wir hoffen außerdem, dass das IBO mit Vernunft und Feingefühl sicherstellen wird, das kein*e Schüler*in in seinen*ihren weiterführenden Möglichkeiten durch diese Situation beeinträchtigt wird. Alle UWC-Universitätsberater*innen arbeiten während dessen daran, sicherzustellen, dass alle UWC Schüler*innen, die sich in ihrem zweiten Jahr des IBDP befinden, und ihre akademische Ausbildung nächstes Jahr an einer Universität fortsetzen wollen, dies auch tun werden können.

Informationen über die Auswirkungen des Covid-19-Ausbruch auf die UWC-Sommerkurse werden, sobald die endgültigen Entscheidungen getroffen wurden, bekannt gegeben.

Wir gehen derzeit davon aus, dass Zulassungen für das akademische Jahr 2020 wie geplant stattfinden können.

In den kommenden Wochen und Monaten werden wir alle lernen müssen, uns dieser neuen Situation anzupassen. Die letzten Wochen haben die Stärke der UWC-Bewegung in Anbetracht von Herausforderungen und Problemen gezeigt. Wir sind sehr stolz auf alle unsere derzeitigen Schüler*innen, Mitarbeiter*innen und freiwillige Unterstützer*innen, welche mit dieser schwierigen und unerwarteten Situation in einer vorbildhaften Weise umgegangen sind.

Wir sind außerdem den hunderten von Helfer*innen, Gastfamilien, Partner*innen und Spender*innen dankbar, die uns mit uneingeschränkter Unterstützung während diesen schwierigen Zeiten zur Seite stehen.

Wir werden weiterhin unser Bestes geben um sicherzustellen, dass die UWC-Gemeinschaft während dieser schwierigen Zeit verbündet bleibt und dass unsere Schüler*innen unterstützt werden weiterhin die UWC-Mission zu leben, um Bildung zu einer Kraft zu machen, die Menschen, Nationen und Kulturen im Streben nach Frieden und einer nachhaltigen Zukunft verbindet.

Fragen und Antworten zum Coronavirus für die UWC-Gemeinschaft